Alle natürlichen, chemikalienfreien Trockenreinigungsmethoden für zu Hause

Alle natürlichen, chemikalienfreien Trockenreinigungsmethoden für zu Hause

Trockenreinigungsmethoden

Perchlorethylen, besser bekannt als Perc, wird von 80 Prozent der chemischen Reinigungen in Deutschland als Lösungsmittel verwendet, um Kleidung zu waschen, die „nur chemisch sauber“ ist. Trotz seiner Wirksamkeit wird die Verwendung dieser Chemikalie mit einer Reihe von gesundheitlichen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht und steht seit kurzem unter starker öffentlicher Beobachtung. Aufgrund der strengen Regulierung durch die Umweltschutzbehörde bemühen sich professionelle chemische Reinigungen um die Verwendung einer sichereren Chemikalie – flüssiges Kohlendioxid – als Alternative zur grünen Wäsche. Trockenreinigungssets bieten die Möglichkeit einer erschwinglichen und umweltverträglichen Trockenreinigung, die die energie- und abfallverursachenden Prozesse der professionellen Reinigung reduziert.

 

So ersetzen Sie schädliche Chemikalien durch natürliche Reinigungsprodukte

 

Der erste Schritt zu einer umweltfreundlichen Trockenreinigung besteht darin, schädliche Chemikalien durch natürliche Reinigungsprodukte zu ersetzen. Perchlorethylen (Perc) ist eine synthetische Chemikalie, die aus einer Reaktion zwischen Ethylen und Chlor hergestellt wird. Wie viele synthetische Chemikalien stellt es eine Gefahr für unsere Gesundheit dar. Perc ist ein Beruhigungsmittel für das zentrale Nervensystem. Es kann am Arbeitsplatz oder in der Umwelt exponiert werden, wenn es in die Luft, das Wasser, den Boden oder das Grundwasser freigesetzt wird. Es kann auch auftreten, wenn Menschen Produkte verwenden, die Perc enthalten, Zeit in Trockenreinigungsanlagen verbringen, die Perc verwenden, über oder neben diesen Trockenreinigungsanlagen wohnen oder trocken gereinigte Kleidungsstücke in ihre Wohnung bringen, bevor sie richtig ausgelüftet werden. Kurzfristiger Kontakt kann Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Reizungen der Haut, der Augen, der Nase und des Rachens verursachen, während eine langfristige Exposition größere Gefahren birgt, darunter Leber- und Nierenschäden und Krebs.

Flüssiges Kohlendioxid (CO2) scheint das praktischste grüne Lösungsmittel für die chemische Reinigung zu sein, um Perchlorethylen zu ersetzen. Es ist billig, reichlich vorhanden, natürlich vorkommend und kann sogar aus den Industrieabfällen der Herstellung von Chemikalien wie Ammoniak wiederverwertet werden. Am wichtigsten ist, dass die Exposition gegenüber Kohlendioxid keine gesundheitlichen Nebenwirkungen hat. Die einzigen Nachteile der Trockenreinigung mit CO2 sind, dass es nicht so gut reinigt wie Perchlorethylen und dass die für seine Verwendung erforderlichen Maschinen sehr teuer sind, so dass ein höherer Preis an den Verbraucher weitergegeben wird.

 

Eine Tugend des Umweltschutzes ist Mäßigung.

 

Abgesehen davon lässt sich eine grüne Reinigung am besten erreichen, wenn man überhaupt nicht chemisch reinigt oder die Nutzung der professionellen Trockenreinigung einschränkt, indem man für Kleidungsstücke mit kleineren Flecken und Flecken oder die aufgefrischt werden müssen, Trockenreinigungssets für zu Hause verwendet. Professionelle chemische Reinigung ist ein großer Prozess, der viel Energie verbraucht und viel Abfall in Form von Pulverrückständen, Schlamm und Abwasser produziert. Wenn die chemische Reinigung immer noch Perkussionsrückstände verwendet (in den meisten Staaten ist dies immer noch erlaubt), sind diese Stoffe gefährlich. Die Trockenreinigung zu Hause umfasst nicht mehr als ein Dry Cleaner’s Secret Reinigungstuch und Ihren Trockner. Es sind keine schädlichen Chemikalien und kein Abfall im Spiel.

 

Obwohl Perc das wirksamste Lösungsmittel für die chemische Reinigung bleibt, kann die Verwendung natürlicher Reinigungsprodukte und die chemische Reinigung zu Hause nur vorteilhaft für unsere Gesundheit und unsere Umwelt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.